Meine Bank versteht mich nicht!

Wir verstehen Sie …

Die Investorengeld D.A.CH GmbH ist eine deutsche Beteiligungsgesellschaft, die Beteiligungskapital an Unternehmen innerhalb der Region – Deutschland, Österreich und Schweiz – vergibt.

Wir verstehen uns als reiner strategischer Investor und kennen die Belange im Mittelstand. Die Absprache über angemessene Konditionen und klare Bedingungen im Vorfeld sind selbstverständlich. Wir schätzen eine klare Kommunikation auf Augenhöhe mit dem Unternehmer und erwarten die notwendige Transparenz über die derzeitige Unternehmenssituation. Nur so ist sichergestellt, das eine rasche Hilfe dargestellt werden kann.

Unsere Position sehen wir grundsätzlich bei der Bereitstellung des Kapitals, eine operative Mitarbeit durch uns ist nicht vorgesehen. Auf Wunsch fördern wir gerne mit unserem Know How und einem exzellenten Netzwerk den weiteren Unternehmensweg.

Das Szenario für den Ausstieg – nach Beendigung der Beteiligung und der vollständigen Rückführung des Kapitals – ist bei uns klar definiert. Das Unternehmen erwirbt nach Laufzeitende seine Anteile zu einem vorher fest vereinbarten Preis wieder zurück. Ein Fremdverkauf oder IPO der Anteile durch uns ist nicht geplant.

Der Kernfokus richtet sich an deutschsprachige KMU-Unternehmen mit einem Umsatz von ab 0,5 Millionen €. Zur Abrundung unserer Portfoliostruktur interessiert uns auch das ein oder andere interessante Start-up oder neugegründete Unternehmen.

Unternehmensfinanzierungen im KMU Segment waren lange Zeit eine Domäne der örtlichen Banken. Durch den Wandel an den Finanzmärkten und die geänderten Eigenkapitalrichtlinien (Basel II und Basel III) ziehen sich  Banken immer mehr aus dem Bereich der Unternehmensfinanzierungen zurück. Diese struktuerelle Finanzierungslücke beeinträchtigt stark die Zukunft von vielen mittelständischen Unternehmen.

Diese Auswirkungen auf dem Finanzierungssektor beschädigen auch durchaus gesunde Unternehmen in der Region. Wichtige Expansions-, Auftrags-, oder Warenfinanzierungen etc.. werden nicht mehr zur Verfügung gestellt und sorgen für eine ungewollte Schieflage der Unternehmen. Es ist abzusehen, dass Banken sich grundsätzlich aus dem Markt der Unternehmensfinanzierungen immer weiter zurückziehen.

Zunehmend füllen diese Finanzierungslücken unternehmerisch geprägte Beteiligungsgesellschaften. Durch die Zufuhr von wirtschaftlichem Eigenkapital bei den Unternehmen sorgen Beteiligungsgesellschaften, wie bspw. die Investorengeld D.A.CH GmbH, nicht nur für ein besseres Rating innerhalb des Unternehmens, sondern auch für wertvolle Synergien durch Netzwerkpartner. Dadurch werden nicht nur Arbeitsplätze gesichert und Expansionen vorangetrieben, auch wertvolles Know How bleibt innerhalb der Region erhalten.

Zukünftig – und da sind sich die meisten Experten einig – werden Unternehmensfinanzierungen vermehrt von Beteiligungsgesellschaften oder durch einen Finanzierungsmix weiterer Finanzierungspartner durchgeführt. Eine rein isolierte Bankenfinanzierung wird mittelfristig keine Zukunft mehr haben. Finanzierungen durch Beteiligungskapital bekommen daher eine immer stärker werdende volkswirtschaftliche Bedeutung.

Beteiligungskapital hat vielfältige Vorteile, den wie z.B. das Thema der Sicherheiten – im Gegensatz zu den Banken – wird es weniger stark bewertet. Außerdem wird dieser Vorteil auch von immer mehr Unternehmen als willkommene Alternative bei Finanzierungen begrüßt und hilft auch gerade in den Bereichen der Restrukturierung, des Turnaround oder der Sanierung.